QuackQuack – Die Wanne ist voll

Kurzprojekt 2013, HS-Magdeburg-Stendal

 

Quack­Quack ist eine Gum­mi­en­te, die zu schnat­tern beginnt, wenn die Bade­wan­ne voll ist. Der gewünsch­te Füll­stand kann indi­vi­du­ell ein­ge­stellt wer­den. Die­se Arbeit ist das Ergeb­nis eines vier­tä­gi­gen, inter­dis­zi­pli­nä­ren Work­shops mit Stu­den­ten des Fachs Engi­nee­ring Design und Inter­ac­tion Design zum The­ma „Smart Home Gad­gets“. In Zusam­men­ar­beit mit Jani­ne Per­kuhn und Vere­na Pflug. Pro­jekt­be­treu­ung Prof. Stef­fi Huß­lein.

In der Gum­mi­en­te befin­det sich was­ser­dicht ver­schlos­sen ein Ardui­no-Board, wel­ches mit Hil­fe eines Beschleu­ni­gungs­sen­sors die Nei­gung der Ente erkennt. Ist die­se groß genug, wird ein Sound­mo­dul gestar­tet und die Ente beginnt zu schnat­tern. Der gewünsch­te Füll­stand lässt sich über die Län­ge der Schnurr des Stöp­sels regu­lie­ren. Passt der Stöp­sel nicht, sorgt ein Magnet für siche­ren Halt am Wan­nen­bo­den.