Carrot

Stu­di­en­pro­jekt 2013, HS Magdeburg-Stendal

Wäh­rend wir ursprüng­lich Tiere jag­ten oder Gemüse anbau­ten, um uns zu ver­sor­gen, tip­pen wir heut­zu­tage auf Com­pu­ter­tas­ta­tu­ren, um mit dem ver­dien­ten Geld Essen zu kau­fen. Gut ist: Wir kön­nen nicht mehr von wil­den Tie­ren gefres­sen wer­den. Aber: Auch die Moti­va­tion wird abs­trak­ter. Wir ten­die­ren dazu uns abzulenken.

Wie kön­nen wir uns bes­ser moti­vie­ren? Car­rot bie­tet eine Platt­form zum Aus­tausch. Grup­pen mit glei­chen Zie­len arbei­ten an einem Pro­jekt, wel­ches in Level auf­ge­teilt ist. Sie hal­ten sich dabei an einen gemein­sa­men Zeit­plan – Ergeb­nisse wer­den geteilt, ver­gli­chen und bewer­tet. Der Gewin­ner erhält einen Preis.

Pro­jekt­be­treu­ung durch Prof. Steffi Hußlein.

carrot_0
carrot_1
carrot_2
carrot_3
carrot_4

Prin­zip

  • Eine Gruppe von Teil­neh­mern will ein Pro­jekt erle­di­gen.
    Jeder Teil­neh­mer möchte anschlie­ßend zum glei­chen Ergeb­nis kom­men. In einem spie­le­ri­schen Wett­be­werb tre­ten die Teil­neh­mer gegen­ein­an­der an.
  • Ein Pro­jekt setzt sich aus Teil­auf­ga­ben bzw. Teil­zie­len zusam­men. Jede Teil­auf­gabe stellt ein Level dar. Außer­dem kann ein Zeit­plan erstellt wer­den, an den die Level gebun­den wer­den. Level kön­nen ebenso wie dem Pro­jekt Zeit­li­chen Begren­zun­gen, also Dead­lines zuge­ord­net werden.
  • Die Teil­neh­mer legen gemein­sam fest, ob es eine selbst­fi­nan­zierte Beloh­nung geben soll und wie diese aus­fällt. Alle zah­len in den Gemein­sa­men Beloh­nungs­topf. Am Ende wird das Geld auf die höchst­plat­zier­ten auf­ge­teilt. Die Anzahl der Gewin­ner steht in Abhän­gig­keit zur Anzahl der Teil­neh­mer. Je mehr Teil­neh­mer, desto mehr Gewinner.
  • Pro­jekte kön­nen pri­vat oder öffent­lich ange­legt wer­den. Pri­vate Pro­jekte kön­nen ver­öf­fent­licht wer­den, wenn alle Teil­neh­mer ihre Zustim­mung geben.
  • Für erfolg­reich absol­vierte Level erhält der jewei­lige Teil­neh­mer eine Beloh­nung. Das Ergeb­nis jedes Levels muss den ande­ren Teil­neh­mern bzw. der Öffent­lich­keit zugäng­lich gemacht wer­den. Die ande­ren Teil­neh­mer kön­nen den Fort­schritt aller Par­ti­zi­pie­ren­den auf der Pro­jekt­seite ein­se­hen und vergleichen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen in der tool­box.

 Wire­frames & Struktur

carrot_wireframes

carrot_sitemap